Kinderschutz-Zentrum

Graz und GU

Griesplatz 32
8020 Graz

Tel.: +43/(0)316/83 19 41-0
Fax: +43/(0)316/83 19 41 - 6
graz@kinderschutz-zentrum.at

Zuständig für Graz und Graz-Umgebung.

Steiermark Karte

Spendenkonto


Logo

Grazia 2019

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Logo

GRAZIA 2019

Ehrenpreis der Stadt Graz

 

 

30 JAHRE KINDERSCHUTZ-ZENTRUM GRAZ UND GRAZ-UMGEBUNG

 

In aller Frühe schon in großer Sorge, denn es regnete - aber zu unserem großen Glück heute es noch früh genug auf und wir feierten eine großartige Grazia 2019! Stadtrat Kurt Hohensinner und Gemeinderätin Sissi Potzinger überreichten die Grazia mit großer Freude.

Soviele Kinder und Jugendliche waren noch nie bei der Grazia und wir entschuldigen uns herzlich bei denjenigen, die bei der Verleihung oder auch beim Eis zu kurz gekommen sind. Der große Andrang war fast nicht zu bewältigen und es dauerte alles länger als gedacht. Aber ein großes Danke für das Verständnis für die langen Wartezeiten!

Großartige Projekte und Menschen leben in der Stadt Graz und es ist wunderschön, dies auch sichtbar zu machen, deshalb hier zum Downloaden alle Preisträger*innen:

Download Preisträger*innen

luftballone

 

 

Die Grazia ist nur möglich mit einem tollen Team im Hintergrund und ganz viel helfenden Händen - hier ein großes Dankeschön!!!

Unser Moderator Peter Bauregger (www.redefluss.at) hat eine tolle Stimmung gezaubert und die Spannung bis zum Schluss halten können. Und unser Gratis-Eis von Charly Temmel war wieder heiß begehrt - DANKE!

Zu guter Letzt bitte nicht böse sein, wenn wir keine Fotos veröffentlichen - der Datenschutz möchte dies nicht!

 

„Grazia – was ist das?“

Am 15. Mai jeden Jahres wird der internationale „Tag der Familie“ gefeiert und geehrt. Auch die Stadt Graz in Kooperation mit dem Kinderschutz-Zentrum Graz und dem Katholischen Familienverband Steiermark verleiht diesem „Tag der Familie“ eine besondere Bedeutung. Unter der Patronanz unseres Grazer Bürgermeisters Mag. Siegfried Nagl und des Stadtrates Kurt Hohensinner, MBA werden am Donnerstag, 23. Mai 2019 jene Personen und Personengruppen geehrt, die sich in Graz „für Kinder und deren Talente bzw. Stärken stark gemacht haben“.

Der internationale Tag der Familie wurde 1993 durch eine Resolution der UN-Generalversammlung geschaffen und auf den 15. Mai festgelegt. Der Tag soll das Bewusstsein dafür schärfen, die Familie als grundlegende Einheit der Gesellschaft wahrzunehmen und die öffentliche Unterstützung für Familien zu verstärken. Es geht um die Rolle der Familie in der Gesellschaft, gesellschaftliche Gleichberechtigung, Recht auf freie Wahl des Ehepartners, um Frauen- und Kinderrechte und um den Schutz der Familie vor staatlichen Eingriffen.

„Welches Thema steht 2019 im Vordergrund?“

2019 ist für Graz das Jahr des Kinderschutzes. Im April vor 30 Jahren wurde das Grazer Kinderschutz-Zentrum gegründet und arbeitet seither für Kinder, Jugendliche und Familien und bietet Unterstützungen in schwierigen Lebenslagen.

Für die Grazia 2019 fordern wir nun Menschen und Organisationen auf, ihren Beitrag zum Kinderschutz öffentlich zu machen.

Wie kann man Kinder, Jugendliche und Familien stärken? Gibt es Ideen, Projekte oder andere sichtbare Kinderschutz-Gedanken?

Wir suchen Menschen und Organisationen, die die Familie, Kinder und Jugendliche in den Vordergrund stellen und Unterstützung und Hilfe anbieten.

Das Thema Kinderschutz ist ein weit reichendes Thema: wie kann man Talente von Kindern fördern? Wie kann man Kinder und Jugendliche in ihrem Selbstbewusstsein stärken? Wann dürfen Kinder und Jugendliche „Nein“ sagen? Wie kann man Familien bei der Erziehung stärken? Was gehört zu einer „gesunden“ Entwicklung?

Für die Grazia 2019 werden jene Projekte und Menschen geehrt, die sich mit dem Thema Kinderschutz für Kinder und Jugendliche auseinandersetzen und dies fördern.

„Warum gibt es den Ehrenpreis Grazia?“

Diese Ehrung verfolgt das Ziel, anlässlich eines Familienfestes „Danke“ zu sagen, Danke für das Engagement, für die Unterstützung und Hilfe für Kinder und Familien. Dieser Tag soll dafür genutzt werden, Anerkennung und Würdigung auszusprechen und jenen zu danken, die sich für Kinder und Familien stark machen und Engagement zeigen. Jene Menschen haben Vorbildwirkung für andere und sind eine wichtige Ressource für unsere Stadt Graz.

Ziel ist es vor allem, die Eigenverantwortung der Menschen zu fördern und aufzuzeigen, welche hervorragenden Ideen, Initiativen und Projekte einzelner Personen, aber auch Organisationen in Graz es zu diesem Thema gibt.

„Wer kann mitmachen?“

Alle interessierten und engagierten Menschen in Graz. Sie können sich oder Ihr Projekt selbst oder ein Ihnen bekanntes Projekt oder eine Person nominieren.

Der Grazia – Ehrenpreis wird in acht Kategorien vergeben:

# Kindergärten

#  Volksschulen

#  NMS und AHS Unterstufe

#  AHS und BMHS Oberstufe

#  Nachmittagsbetreuung und Horte

#  Gemeinnützige Organisationen und Glaubensgemeinschaften

#  Privatpersonen

#  Medien

cialis daily